Ihr Browser ist veraltet. Wir empfehlen Ihnen die Verwendung eines aktuellen Browsers. Aktualisieren Sie Ihren Browser jetzt.

X

Pragmatische Web-Architektur (PWA) mit ASP.NET 3.5

Pragmatische Web-Architektur (PWA)

In dieser lebhaften Webcast-Serie entwickelt Autor und Coach Patrick A. Lorenz eine komplette ASP.NET-Applikation von Grund auf. Statt Feature-Vorstellungen gibt es konkrete Anhaltspunkte aus der Praxis. Im Vordergrund steht „Pragmatic Web Architectures“ (PWA), ein pragmatischer Architektur-Ansatz für Web-Applikationen, der gemeinsam mit Microsoft vorgestellt wurde und seit Jahren erfolgreich verwendet wird. Unter dem Motto „Der beste Code ist der, der nicht geschrieben wird“ zeigt Patrick A. Lorenz, wie einfach sich UI-Code mit deklarativen Mitteln reduzieren lässt.

Die Webcasts

Teil 1/5: Los geht's!

Ziel der Webcast-Serie ist die vollständige Entwicklung einer ASP.NET-Applikation. Im ersten Teil werden die Anforderungen skizziert und die Grundlagen gelegt. Dabei werden Themen wie Projektgliederung und -konfiguration sowie eine pragmatische Schichtentrennung...

Teil 2/5: Auf die Daten, fertig, los!

Was ist ein Application Context und wozu ist er gut? Die Implementierung der Business- und Daten-Schicht steht im Vordergrund des zweiten Teils der Serie.

Teil 3/5: Jetzt wird's bunt!

Im dritten Teil entsteht die ASP.NET-Applikation und die Benutzerfunktionen werden implementiert.

Teil 4/5: Geht's auch einfacher?

UI-Code ist zeitraubend, langweilig und unelegant. Das geht einfacher und besser und zwar mit geschickt genutzten Controls.

Teil 5/5: Best Practises

Was helfen nette Features, wenn sie in der Praxis viel zu umständlich sind? Im letzten Teil der Serie verrät Patrick Tipps aus seiner eigenen Praxis.

Quelltexte & weitere Informationen

Die Quelltexte zu allen fünf Teilen gibt es per E-Mail an lorenz@pgk.de. Und wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich ebenfalls gerne!